Archiv der Kategorie: Tierfotografie

EICHHÖRNCHENFAMILIE

Eichhörnchenfamilie

Im Kirschbaum im Garten ist eigentlich immer was los. Nicht nur die Blaumeiseneltern zeigen ihrem jugendlichen Nachwuchs die Welt, auch die Eichörnchenmutter führt ihre Jungen dort hin wo´s was zu fressen gibt. Und während die kleinen Akrobaten im Baum umhertollen, spielen und sich über die Kirschen hermachen ruht sich Mama wohlverdient auf einem Ast aus.

Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Eichhörnchen, Autor: Charlotte Moser 2018 Gartenrotschwanz, Autor: Charlotte Moser 2018Auch der Gartenrotschwanz schaut ab und zu vorbei.

Fotos: Charlotte Moser

 

HALBSTARK – JUNGE BLAUMEISEN

Halbstark – Junge Blaumeisen

Die Vogelwelt ist sehr geschäftig in diesen Wochen. Sie müssen ihre Brut durchbringen. Und die halbstarken Blaumeisenjungen können zwar schon fliegen, werden aber dennoch noch eine kurze Zeit von den Eltern gefüttert. Die haben dabei ganz schön zu tun.

Was nun folgt ist eine kleine Bildergeschichte, die sich Gestern Abend so in meinem Garten zugetragen hat. Sie zeigt wie die immer hungrigen Jungvögel von den Alten auf dem Kirschbaum gefüttert werden. 
Die Bildergeschichte ließe sich beliebig fortsetzen – es ging den ganzen Abend so, bis zur Dämmerung…:

Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte moser Blaumeisen, autor: charlotte mosersiehe auch Beitrag vom 14. Mai 2016

Fotos: Charlotte Moser

 

KREATUR DER NACHT

Kreatur der Nacht

Früher hörte und sah man sie häufig, Eulen im Domgrund Bamberg. Doch irgendwann waren sie völlig verstummt. Es waren schlicht keine Eulen mehr da. Doch seit einiger Zeit kann man wieder ihren Ruf vernehmen. Wenn es dunkel wird macht sie sich auf die Jagd. Und nun zeigte sie sich mir auch mal, sie bezog Stellung auf unserem Dach. Lange genug um die Kamera zu holen und ein Foto zu machen, auch wenn es schon fast dunkel war. Bleibt zu hoffen, daß sie nicht wieder vergrämt wird, sondern daß sich ihr Bestand erholt und wir auch in Zukunft diese schönen Tiere in freier Wildbahn sehen und hören können…